Grundausstattung

Transportkorb/Kennel

Es gibt Kennel, die aus Kunststoff sind, sehr pflegeleicht da sie problemlos ausgewaschen  werden können. Die  Weidekörbe sind etwas problematischer in der Pflege.
Wenn sie den Korb in der Wohnung an einem geeigneten Platz offen stehen lassen, wird er gerne als Schlafplatz genutzt. So wird Ihr Kartäuserbaby den Korb in guter Erinnerung halten und gerne hineingehen, wenn Sie z.B. mit Ihm zum Tierarzt müssen.

Katzentoilette:

Es gibt Toilettenschalen mit und ohne Haube. Bei mir kennen die Kartäuserkatzen eine Toilette mit Haube, ich finde sie hygienischer als Schalen und der Geruch bleibt in der Toilette. Auch die passende Streuschaufel nicht vergessen. Wenn Sie mit Ihrem Kartäuserbaby nach Hause kommen, sollten Sie Ihn, wenn es den Korb verlassen hat, als erstes die Toilette zeigen und hineinsetzen. So weiß es von Anfang an wo sie zu finden ist. Ihr Liebling ist schon stubenrein, damit es auch so bleibt, sollten Sie die Toilette immer gut  gefüllt ( ca. 8cm ) haben und morgens und abends reinigen.
Ich benutze für die Kartäuserbabys „ Cats Best „ es ist ein Klumpstreu, ein Naturprodukt leicht in der Handhabung.

Kratzbaum:

Unsere Kartäuserbabys sind einen Kratzbaum gewohnt, sie nehmen ihn gerne an, zum schlafen, spielen und Krallen wetzen. Auch kleine Kuschelplätze sind wichtig. Es werden eine Vielzahl im Fachhandel angeboten Kuschelhöhlen, Bettchen mit Rand Hängematten und Körbchen auch auf Stühlen Sofas, im Einkaufskorb und Karton fühlen sie sich wohl natürlich auch im Menschenbett.

Futternäpfe:

Bei mir fressen die Kartäuserkatzen aus Edelstahlnäpfe, sie sind leicht zu reinigen. Am besten kaufen Sie eine mittlere Größe, flache für Nassfutter und zwei Tiefe für Trockenfutter und Trinkwasser. Die tägliche Reinigung der Gefäße und frisches Trinkwasser ist erforderlich.

Leckereien:

Gimpet Babytabs, Sticks von Vita Kraft und Norma, Crunch von Wiskas nehmen unsere Kartäuserbabys gerne an.

Pflege:

Das Fell bürsten Sie am besten mit einer weichen Drahtbürste mit leicht gebogenen Zinken, wenn Sie dies regelmäßig einmal die Woche beihalten, wird Ihr Kartäuserkatze die zehn Min. intensiver Zweisamkeit mit Ihnen genießen. Ab und zu mit einem weichen Tuch die Ohren und Augen reinigen.

Spielzeug:

Ist ein unbedingtes muss, ein Bällchen von Herrchen oder Frauschen geworfen wird unermüdlich geholt und zurück gebracht. Auch Mäuschen zum jagen, Federwedel und vieles mehr.

und soll das Glück perfekt sein….
dann denken Sie doch mal über einen kleinen Spielgefährten für Ihr Bärchen nach.

Weitere Emfpehlungen für Grundausstattung und Zubehör finden Sie auf der Seite Katzenzubehör.