Katzenpoesie

Zehn Grundregeln für eine gute Partnerschaft.

1. Ich wünsche mir viel Zuwendung von meinem Menschen. Ein wenig Geplauder, Streicheleinheiten und Liebkosungen sollten mehrmals täglich auf dem Programm stehen. Ich bitte Dich, auf meine Wünsche einzugehen. Weise mich nicht ab, wenn ich mit Dir spielen möchte.

2.Wenn ich schlafe, dann solltest Du dies respektieren und mich nicht aufwecken. Auch  ich möchte mal meine Ruhe haben.
Kein Kätzchen mag aprupt aus seinen “ Mäuseträumen “ gerissen und vom Sessel  gejagt werden. Lieber Mensch, such Dir bitte  eine andere Sitzgelegenheit.

3. Ich hasse Schreien und zanken. Deshalb  sollte mein Mensch Rücksicht nehmen, Wutausbrüche tunlichst vermeiden und normale Lautstärke beibehalten.

4. Bitte lieber Mensch halte meine Katzentoilette immer sauber. Auch Du würdest dich ekeln, eine verschmutzte Toilette benutzen zu müssen.

5. Bitte gib mir einen Platz auf der Fensterbank, wo ich in der Sonne dösen kann. Auch ein wenig Katzengras kann meiner Gesundheit nur gut tun.

6. Denke daran das Du mir niemals zu heißes oder  zu kaltes Essen gibst, das würde mir gar nicht bekommen.

7. Das schlimmste, was ein Mensch mit mir machen könnte, wäre, mich am Nackenfell hochzunehmen. Es tut weh und kann uns Katzen  arg       verletzten. Lieber Mensch, nimm mich immer behutsam mit beiden Händen hoch. Dann kuschel ich mich gern in Deine Arme.

8. Zieh mich niemals am Schwanz und zupfe nicht an meinem Pelz oder den Schnurrhaaren. So etwas ist gemein, und ich finde das gar nicht witzig.

9. Bitte lieber Mensch, bringe mich umgehend zum Tierarzt, wenn ich krank  bin. Er versteht meine „Katzensprache“ besser als Du. Er wird alles tun,  was in seiner Macht steht, um mir zu helfen.

10. Auch ich werde einmal alt. Sorge dafür, dass ich auch dann nicht im Stich gelassen werde, wenn ich nicht mehr die flotte Göre von heute bin. Bitte lieber Mensch, sei bereit, mir auch im Alter ein trautes Heim und einen Platz an Deiner Seite zu bieten.